W
NW
N
N
NE
W
the Degree Confluence Project
E
SW
S
S
SE
E

Sweden

2.1 km (1.3 miles) SSW of Hommanbodarna, Dalarna, Sweden
Approx. altitude: 301 m (987 ft)
([?] maps: Google MapQuest Multimap world confnav)
Antipode: 61°S 165°W

Accuracy: 5 m (16 ft)
Click on any of the images for the full-sized picture.

#2: Blick nach Norden #3: Blick nach Westen #4: Blick nach Süden #5: das GPS - die Koordinate #6: hier waren wir VIER #7: der Weg ist das Ziel #8: nur Natur #9: Stiftsgarden Rättvik #10: Falun-Riksskidstadion

  { Main | Search | Countries | Information | Member Page | Random }

  61°N 15°E (visit #3)  

#1: Blick nach Osten

(visited by Harald Wenzel, Ramona Wenzel, Regina Gräber and Henning Gräber)

English

11-Jul-2011 -- Unser Urlaub in Schweden geht langsam zu Ende. Der Campingplatz in Bjursäs war Ausgangspunkt für Tagesausflüge nach Falun (Falu Gruva, Riksskidstadion,) und Rättvik (Stiftsgarden). Mit der Freude an dem Erlebnis von 60°N 13°E begaben wir uns abermals auf Entdeckungsreise.

Von Rättvik aus fuhren wir über Vikarbyn nach Rojerasen. Dann auf Waldwegen abseits der Stadt gen Norden. Dort gab es so einige Hindernisse, welche uns aber nicht aufhalten konnten. Nachdem wir unser Auto abgestellt und die Wanderschuhe angezogen hatten, ging es auf in die schwedische „Einsamkeit“.

Ganz nach dem, wie es in den „Allemansrätten“ geboten ist, mit Respekt und dem wachen Auge für Pflanzen und Tiere. Es gab viel zu sehen, weit und breit nur Natur. Nach etwa 1,5 km Fußmarsch zeigte uns das GPS an, hier geht es lang, auf in den Wald. In dem abenteuerlich anmutenden Mischwald fiel es uns nicht sehr schwer, den Punkt schnell zu lokalisieren. Dort haben wir unsere Fotos gemacht und konnten sagen, das war doch ein schönes Erlebnis und gar nicht so schwer. Auf der Heimfahrt zu unserem „Haus“ schauten wir noch einmal zurück, auf den Siljan! Die Geschichte und Fotos lassen wir hier, die Erinnerungen haben wir mitgenommen.

English

11-Jul-2011 -- Our vacation slowly comes to a conclusion. We used the campground at Bjursäs as our base for day trips to Falun (Falu Gruva, Riksskidstadion,) and Rättvik (Stiftsgarden). After the fun experience of the visit to 60°N 13°E we again embarked on an exploring trip. From Rättvik we drove to Rojerasen via Vikarbyn. From there we headed north on forest roads where we encountered minor obstacles which did not keep us from continuing.

After we parked the car we put on our hiking boots and set off into the Swedish “solitude”. We hiked following the principles of the “Allemansrätten“ [ http://en.wikipedia.org/wiki/Freedom_to_roam]: With respect and an open eye for flora and fauna. There was a lot to see, nothing but nature all around us.

After about 1.5 km the GPS directed us into the mystical forest where it did not take us long to find the point. We took our photos and concluded that this was another nice experience without much difficulty. On the drive back to our “house” we looked back towards Siljan one more time! We take the memories and leave the history and images behind.


 All pictures
#1: Blick nach Osten
#2: Blick nach Norden
#3: Blick nach Westen
#4: Blick nach Süden
#5: das GPS - die Koordinate
#6: hier waren wir VIER
#7: der Weg ist das Ziel
#8: nur Natur
#9: Stiftsgarden Rättvik
#10: Falun-Riksskidstadion
ALL: All pictures on one page (broadband access recommended)