W
NW
N
N
NE
W
the Degree Confluence Project
E
SW
S
S
SE
E

Oman

2.5 km (1.6 miles) SW of Tawiy Kurayš, al-Dākhiliyya, Oman
Approx. altitude: 54 m (177 ft)
([?] maps: Google MapQuest Multimap world confnav)
Antipode: 21°S 122°W

Accuracy: 10 m (32 ft)
Click on any of the images for the full-sized picture.

#2: View west from Confluence #3: View north from Confluence #4: View east from Confluence #5: GPS reading #6: Participants #7: Impression at the beach #8: Desert Āl Wahība meets the Omani gulf at Ra's al-Ruways

  { Main | Search | Countries | Information | Member Page | Random }

  21°N 58°E (visit #1)  

#1: View south from Confluence

(visited by Frieder Dornseifer, Lars Erik Dornseifer, Helena Dornseifer, Gabriele Dornseifer and Heiko Jopke)

English version

Deutsch

11-Apr-2004 -- Nach 4635 gefahrenen Kilometern erreichten wir am 14. Mai wieder Riyāḍ. In den vorausgegangenen 12 Tagen durften wir auf unserer Omanrundreise sehr viel erleben. Wie bereits im vergangenen Jahr hat sich Heiko unserer diesjährigen Ostertour in den Oman angeschlossen.

Natürlich haben auch wir all die interessanten Touristenanlaufpunkte besucht und ein paar Tage in Masqaṭ am Sandstrand verbracht. Auch durfte der abendliche Besuch des Ra's al-Ḥadd Strands nicht fehlen, der dafür bekannt ist, dass dort die Schildkröten ihre Eier legen. Das war nicht nur für die Kinder ein einmaliges Erlebnis. Von dort aus wählten wir unsere weitere Route südwestlich entlang der Küste. Die, die wir bisher nur den Sand rund um Riyāḍ kannten, durften die Sanddünen der Wüste Ramlat Āl Wahība zur rechten und den Sandstrand entlang des Omanischen Golfs zu unserer linken Seite genießen, bis wir in al-Najda wieder auf eine geteerte Straße trafen.

Die Confluence 21N 58E steuerten wir am 11.04. von Hijj aus an. Laut unserer Karten sollte ein Track sehr nahe an der Confluence vorbei führen. Nachdem wir diesen Track gefunden hatten, konnten wir uns bis auf ca. 8 km der Confluence ohne Schwierigkeiten nähern. Dann aber folgte eine Steinwüste, ähnlich wie ich sie bereits in Saudi-Arabien kennen gelernt hatte und mir noch sehr gut in Erinnerung ist. Denn damals kam der Reservereifen zum Einsatz.

Aber auch diese frühere Erfahrung hielt uns nicht davon ab, einen Weg durch das vor uns liegende "Nagelbrett" zu suchen. Für die nächsten 7 km war Schritttempo angesagt. Lediglich die letzten 1000 Meter näherten wir uns unserem Zielpunkt auf weichem Sand. Wie immer ein kurzes Photo-Shooting, und dann setzten wir unsere Fahrt im weichen Sand in nordöstlicher Richtung fort und konnten so den gefährlichen Steinen ausweichen.

English version

11-Apr-2004 -- After driving 4635 km, we arrived back in Riyāḍ on May 14. In the previous 12 days we had experienced many things during our tour to Oman. Heiko had proposed that we spend this year's Easter holiday in Oman. Of course, we visited all the interesting tourist sights and spent a few days on a beach in Masqaṭ. We were also able to make an evening visit to Ra's al-Ḥadd beach to watch the sea turtles lay their eggs. This was a one time experience not only for the children.

We then chose a route along the SW coast. As we only know the sands around Riyāḍ, we could enjoy the sand dunes of Ramlat Āl Wahība on our right side, and the sandy beaches of the Oman Gulf on the left side, until we arrived and met the asphalted road in al-Najda.

On April 11, we made our way out from Hijj to Confluence 21N 58E. According to our maps, a track should pass very near to the confluence point. After we had found the track, we could travel without problem to within approx 8 km to the confluence point. Then we entered a stone desert, similar to what we had already experienced in Saudi Arabia, being still very fresh in my memory. Because on that particular occasion the spare tyre came into use. However, this earlier experience did not deter us from searching for a way through the 'Board of Nails'. For the next 7 km, the pace was very slow. Then the last 1000 m to our goal were through soft sand again. As always, a short photo shooting session, then we set off further through the soft sand to avoid the dangerous stones.


 All pictures
#1: View south from Confluence
#2: View west from Confluence
#3: View north from Confluence
#4: View east from Confluence
#5: GPS reading
#6: Participants
#7: Impression at the beach
#8: Desert Āl Wahība meets the Omani gulf at Ra's al-Ruways
ALL: All pictures on one page (broadband access recommended)