W
NW
N
N
NE
W
the Degree Confluence Project
E
SW
S
S
SE
E

Russia : Novosibirskaya oblast'

SE of Novosibirsk, Novosibirskaya oblast', Russia
Approx. altitude: 146 m (478 ft)
([?] maps: Google MapQuest Multimap world confnav)
Antipode: 55°S 97°W

Accuracy: 10 m (32 ft)
Click on any of the images for the full-sized picture.

#2: South-East #3: South-West #4: North-West - into the jungle #5: Confluence ground #6: GPS - worst accuracy ever #7: parking at the ski ressort :-) #8: Novosibirsk Albatros slope #9: Novosibirsk Trans-Siberian-Railway Station #10: Chapel St. Nicolaus - former symbolic center of Tsardom of Russia

  { Main | Search | Countries | Information | Member Page | Random }

  55°N 83°E (visit #14) (secondary) 

#1: North-East - where we coming from

(visited by Sabine F and Bernd S)

English

04-Jul-2016 -- Sibirische Städtereise: Am Skilift Albatros

Ab nach Sibirien: Vom Yssykköl zum Baikalsee führen wir unseren Toyo 6000 Kilometer auf dem sibirischen Trakt spazieren. Vorbei an qualmenden Industrieschloten, ehemalige Gulags, (Atom-)test-Geländen und einem "weißen Grab" - die Steppe von Kasachstan bietet Platz für historischen und aktuellen Gigantismus. Auf der längsten Straße der Welt innerhalb eines Landes entdecken wir unerwartet kulturellen Reichtum in den Metropolen Russlands zwischen Sümpfen, Birkenwäldern und Moskito-Überfällen. Dies ist die Fortsetzung von 51°N 81°E.

"Da gibt es ja nicht nur Bäume – da wohnen ja auch Leute in Sibirien."

Meine Mutter folgt unseren Reisen mit Google Earth und Panoramio (in diesem Zusammenhang kann ich mir die Bemerkung nicht verkneifen, dass die Schließung von Panoramio vermutlich die größte Vernichtung einer funktionierenden Community seit Beginn des Internets ist). Wie meine Mama sind wir überrascht vom architektonischen und kulturellen Reichtum jenseits von Sümpfen und Birken: Unser erster Besucht galt Barnaul, Bergbau- und Gartenstadt mit überraschend vielen Baudenkmälern. Dank Google Translate lässt sich in Russland auch als Ausländer ganz einfach ein Telefonvertrag abschließend. Da noch ein paar tausend Kilometern vor uns lagen, ging es schnell weiter nach Novosibirsk. Die nächste Web 2.0 Anwendung verhalf uns erstmalig zu einer kostengünstigen Übernachtung im Marin Park Hotel am Bahnhof Glavny. Das türkisfarbene Gebäude, errichtet Anfang des 20. Jahrhunderts, ist wichtiger Knotenpunkt für Transsib und Baikal-Amur-Magistrale.

Nathalie verhalf uns zu einem Stadtspaziergang mit Olga und Anatoli (allen Dreien gilt unser herzlichster Dank). So hatten wir Gelegenheit die unzähligen Bauwerke, Monumente und Kulturdenkmäler hinreichend würdigen. Mit knapp 1,5 Millionen Einwohner ist Novosibirsk drittgrößte Metropole und wissenschaftliches IT-Zentrum Russlands. Stellvertretend für den kulturellen Reichtum sei hier nur die St. Nicholas Kapelle im Zentrum von Novosibirsk erwähnt. Sie galt zur Zarenzeit als der Mittelpunkt des russischen Reiches und wurde durch die Sowjets zerstört. 1993 wurde sie zum 100sten Jubiläum von Novosibirsk neu errichtet. Der geografische Mittelpunkt hat sich mittlerweile weiter nach Osten verschoben.

Im sintflutartigen Gewitterregen kämpfen wir uns durch überflutete Straßen den Weg hinauf zur Staatlichen Pädagogischen Universität, wo die Konfluenz im Injusinski Wald (Инюшенский бор) liegt. Zur Begeisterung des Fahrers parken wir den Toyo neben einer Snowboard-Werbetafel im Ski Sports Center "Albatross" (Горнолыжная трасса спортбазы "Альбатрос"). Mit Regenschirm und GPS bewaffnet klettern wir über eine kleine Balustrade und queren die Skipiste. Im Wald gilt es im Netz aus (jetzt glitschigen) Wegen den richtigen herauszusuchen. Es tropft aus dem nassen Grün wie in den grünen Dschungel-Tunneln von Sierra Leone. Und es gibt auch ungefähr gleich viele kleine Biester, die unsere Haut mit ihren Rüsseln durchbohren. Der Empfang ist miserabel. Wir hüpfen vorwärts und rückwärts durch das Unterholz. Nach einer halben Stunde schaffen wir es endlich die null zu erwischen. Sehr zum Leidwesen des Security Guards, der eigentlich schon längst die Schranke zusperren wollte. Jetzt muss er noch länger warten, bis wir unseren Platten repariert haben.

Beim nächsten Besuch in Novosibirsk nicht versäumen: Der Zoo beherbergt eine Liliger (???), AquaMir - der größte Wasserpark des Landes, das Museum für Eisenbahntechnik, das Denkmal für die Verkehrsampeln (Памятник светофору) und das Denkmal für die Labormäuse. (Das Denkmal für die Geräucherte Wurst (Памятник колбасе) wurde leider abgebaut.)

Fortsetzung bei 56°N 93°E.

Weitere Reiseberichte unter www.afritracks.de.

English

04-Jul-2016 -- Siberian city trip: At the ski slope "Albatross"

From Issyk-Kul to Lake Baikal we ride our Toyo 6000 kilometers on the Siberian Route. Passing smoking funnels, former gulags, (nuclear) test sites and a "white grave" - the Steppe of Kazakhstan offers lots of space for historical and current gigantism. On the longest road in the world within a country, we are surprised by cultural richness of metropolises of Russia between swamps, birch forests and mosquito attacks. This continues the story of 51°N 81°E.

"There are as well people living in Siberia, not only trees."

My mother follows our travels on Google Earth and Panoramio (I cannot avoid the remark that closing Panoramio is probably the biggest shut down of a community since the beginning of the Internet). Like my mother we are surprised by architectural and cultural richness beyond swamps and birches.

Our first visit was Barnaul, mining and garden city with a surprising number of architectural monuments. Thanks to Google Translate, even as foreigner you easily get a Russian phone sim card. As we still had to go a few thousand kilometers, we quickly moved on to Novosibirsk. Another Web 2.0 application helped us getting a low-cost overnight stay at Marin Park Hotel opposite Glavny station. The turquoise colored building established in the beginning of the 20th century is a main junction of Trans-Siberian Railway and Baikal-Amur Mainline.

Lot of thanks to Nathalie, Olga and Anatoli, we got an accompanied city walk showing us the countless buildings and cultural monuments. Novosibirsk is the third largest metropolis in Russia with a population of almost 1,5 Million people. It is as well the most important IT center. St. Nicholas Chapel in the center of Novosibirsk was considered center of the Russian Empire during the tsardom. It was destroyed by the Soviets and rebuilt for the 100th anniversary of Novosibirsk in 1993. The geographical center has meanwhile shifted to the east.

Streets were flooded due to a heavy thunderstorm. Against lot of water we drove up to the State University of Education Science. The confluence is placed in the Inyusinsky Forest (Инюшенский бор). The driver is pleased to parked the Toyo beside a huge snowboard sign at the ski sports center Albatross (Горнолыжная трасса спортбазы "Альбатрос"). Armed by umbrella and GPS we climbed a small railing and crossed the ski slope. From the network of forest tracks we had to choose the right one. The tracks were sometimes slippery, and it is dripping from wet green leaf as in the green jungle tunnels of Sierra Leone. And there were about the same number of little beasts piercing our skin with their proboscis. The accuracy is very bad. We stumble forward and backward through the scrubs. We needed half an hour to manage to catch the zero. The security guard was complaining because he wanted to lock the "Schlagbaum”. He had to wait even longer because we had to fix a flat tire.

Next visit at Novosibirsk don’t miss: the zoo housing a liliger (???), AquaMir - the largest water park of the country, the Museum for Railway Technology, the Monument to the Traffic Light (Памятник светофору) and the Monument to the Laboratory Mouse. (Sadly the Sausage Memorial (Памятник колбасе) was already removed.)

Continued at 56°N 93°E.

Further trip reports you can find at www.afritracks.net or www.afritracks.de.


 All pictures
#1: North-East - where we coming from
#2: South-East
#3: South-West
#4: North-West - into the jungle
#5: Confluence ground
#6: GPS - worst accuracy ever
#7: parking at the ski ressort :-)
#8: Novosibirsk Albatros slope
#9: Novosibirsk Trans-Siberian-Railway Station
#10: Chapel St. Nicolaus - former symbolic center of Tsardom of Russia
ALL: All pictures on one page (broadband access recommended)