W
NW
N
N
NE
W
the Degree Confluence Project
E
SW
S
S
SE
E

Germany : Nordrhein-Westfalen

1.9 km (1.2 miles) N of Gangelt, Nordrhein-Westfalen, Germany
Approx. altitude: 80 m (262 ft)
([?] maps: Google MapQuest Multimap world confnav)
Antipode: 51°S 174°W

Accuracy: 15 m (49 ft)
Click on any of the images for the full-sized picture.

#2: Der Konfluenzpunkt / The Confluence #3: Richtung Gangelt / Heading Gangelt #4: Der GPS-Empfänger / The GPS-Receiver #5: Blick nach Osten / View to the East #6: Blick nach Süden / View to the South #7: Blick nach Westen / View to the West #8: Konfluenz-Skulptur / Confluence-Sculpture (Potsdam Datum) #9: Skulptur aus der Nähe / Sculpture closeup

  { Main | Search | Countries | Information | Member Page | Random }

  51°N 6°E (visit #4)  

#1: Blick nach Norden / View to the North

(visited by Sebastian Koopmann)

English narrative

Deutsch

20-Feb-2004 -- Heute ist der 20. Februar, also der 51. Tag des Jahres, was ich zum Anlaß nahm, eine Reise entlang des 51.Breitengrades zu den Confluenz-Punkten 51N6E, 51N8E und 51N9E zu machen.

6:30, -3°C, der Beginn eines langen Tages bei herrlich blauem Winter-Himmel. Das Auto war schnell mit der nötigen technischen Ausrüstung und Proviant beladen. Auf dem Weg zur Autobahn noch eben den Tank gefüllt und los gings.

Da ich in möglichst gerader Linie auf den CP zufahren wollte, verließ ich die Autobahn schon an der Abfahrt Düren. Was meine Karten (und ich) allerdings nicht wußten, daß die gewählte Route durch ein mittlerweile entstandenes riesiges Loch führen sollte, einen Braunkohlentagebau. Vor dem Rand dieses Tagebaus kam ich noch durch die traurigen Überreste eines Ortes (Inden), der nicht mehr existiert. Alle Häuser sind abgerissen und bis auf den letzten Stein verschwunden, Büsche und Sträucher liegen gefällt in der Landschaft, ein unheimliches Bild ...

Etwa eine halbe Stunde später errreichte ich den Ort Gangelt (Bild #3) und der CP war dank Karten auf dem PDA auch schnell gefunden. Da der CP selbst dank eines Stacheldrahtzauns nicht zu erreichen ist, habe ich mich wie die Vorbesucher damit begnügt, die kürzeste Entfernung zum CP zu erreichen. Auch der 'alte' CP (nach Potsdam-Datum) durfte bei dem Besuch nicht fehlen. Eine wichtige, weil große, Stadt entlang des 51 Breitengrades fehlt allerdings auf dem Stein, meine Heimatstadt Köln. Auf den Bildern Richtung Gangelt lässt sich gegenüber den Bildern meiner Vorgänger deutlich erkennen, daß dort eine rege Bautätigkeit herrscht.

Der CP liegt in einer Entfernung von nur 3,8 km zur niederländischen Grenze. Ausflugtip für Technik-Freunde: Nur wenige Kilometer nach Osten kreuzen die Schienen einer Museumseisenbahn die B56

Nachdem ich, reichlich vom Ostwind durchgekühlt (Handschuhe, wozu Handschuhe?), noch einen Kaffe im Auto getrunken hatte, verließ ich diesen ruhigen Ort auf dem Lande in Richtung Osten, zur zweiten Station meiner Reise, dem CP 51N8E.

English narrative

Today is the 20th of february, the 51st day of the year, which led me to a journey along the 51th degree North to the confluences 51N6E, 51N8E and 51N9E.

6:30, -3°C, the beginning of a long day with clear blue winter sky. The car was quickly loaded with the necessary technical gear and provisions. On the way to the Highway the tank filled with gas and off it went.

Because I wanted to reach the confluence in direct line, I left the highway at Düren. What my maps (and I) didn't know, that the chosen route was interrupted by a meanwhile established big hole, a coal mine under open sky. Before reaching this point, the road led me through an abandoned town (Inden), which no longer exists. All houses are torn down and have disappeared to the last stone, cut off bushes cover the earth, a terrible view ...

Half an hour later I arrived at the town of Gangelt (Picture #3) and the confluence was with help of maps on the PDA quickly found. The confluence itself is on a meadow surrounded by barb-wire, so I decided to get as close as possible, as former visitors did. Also the 'old' confluence (by meaning of the german Potsdam-Datum) got its visit. An important, because its a big one, city is missing on the stone, Cologne, my hometown. On the pictures towards Gangelt can clearly be seen in opposite to the picture of former visitors, that there are some houses actually erected.

The confluence lies in a distance of only 3.8 km to the Dutch border. Tip for techic-nerds: Some kilometers to the east the rail of a museum railway crosses the B56.

After being windchilled by the wind blowing from the east (gloves, which gloves?) and drinking a coffee in my car, I left this quiet place heading east to reach the second station of my journey, the confluence 51N8E.


 All pictures
#1: Blick nach Norden / View to the North
#2: Der Konfluenzpunkt / The Confluence
#3: Richtung Gangelt / Heading Gangelt
#4: Der GPS-Empfänger / The GPS-Receiver
#5: Blick nach Osten / View to the East
#6: Blick nach Süden / View to the South
#7: Blick nach Westen / View to the West
#8: Konfluenz-Skulptur / Confluence-Sculpture (Potsdam Datum)
#9: Skulptur aus der Nähe / Sculpture closeup
ALL: All pictures on one page (broadband access recommended)