W
NW
N
N
NE
W
the Degree Confluence Project
E
SW
S
S
SE
E

Czech Republic

1.2 km (0.7 miles) E of Kouřim, Středočeský Kraj, Czech Rep.
Approx. altitude: 257 m (843 ft)
([?] maps: Google MapQuest Multimap world confnav)
Antipode: 50°S 165°W

Accuracy: 5 m (16 ft)
Click on any of the images for the full-sized picture.

#2: View East – some roofs of Kouřim #3: View North – apple trees on the road to Svojšice #4: View West – grassland #5: View South –  Stará Kouřim #6: GPS – the proof #7: Map of Kouřim #8: Lechuv Kamen (Lech's Stone)

  { Main | Search | Countries | Information | Member Page | Random }

  50°N 15°E (visit #6)  

#1: The CP – a field with a yellow pole

(visited by Burkhard Landskron, Bernd Sokolowsky, Dörte Rüten-Budde and Jan Rüten-Budde)

English

05. August 2005 -- Der diesjährige 49. Europäische Go Kongress fand in Prag statt, und es ist mittlerweile schon eine kleine Tradition, dass Bernd und ich bei dieser Gelegenheit auch einen Confluence-Punkt besuchen. Für alle, die das Spiel Go noch nicht kennen, sei hier erklärt, dass man ein Brett von (19*19) waagerechten und senkrechten Linien benutzt und abwechselnd Steine auf die leeren Schnittpunkte setzt. Alle Confluence-Jäger erkennen sofort die Ähnlichkeit mit dem DCP.

Prag liegt in etwa auf dem 50. Breitengrad und in der Mitte zwischen dem 14. und 15. östlichen Längengrad. Das bedeutet, dass die beiden nächsten Confluence-Punkte jeweils etwa 35 km Luftlinie entfernt in Richtung Osten bzw. Westen liegen. Das Problem war jetzt, wie sollten wir einen dieser Punkte erreichen, ohne ein Auto zur Verfügung zu haben? Doch Jan kannte den sehr nützlichen Link, unter dem man Zug- und Busverbindungen suchen kann. Also arbeiteten wir einen Reiseplan aus, und am nächsten Tag, nachdem wir alle unsere Go-Partien beendet hatten, ging es los.

Zunächst fuhren wir mit der Metro von Chodov nach Hlavní nádrazí (dem Hauptbahnhof). Vom nahegelegenen Bahnhof Masarykovo nádrazí nahmen wir einen Zug nach Ceský Brod, was etwa 35 Minuten dauerte. Direkt vor dem Bahnhof von Ceský Brod fahren die Busse 422 und 442 nach Kouřim. Mit einem dieser Busse erreichten wir nach weiteren 35 Minuten Kouřim. Dort schlenderten wir vom GPS geleitet über den Marktplatz und durch die Gassen immer in Richtung Confluence Punkt nach Osten. Wie von allen anderen Besuchern beschrieben, ist das Städtchen Kouřim recht hübsch. Ohne es zu wissen, folgten wir der Wegbeschreibung von Besuch #5 und kamen auch an dem Felsbrocken "Lechuv Kamen" vorbei. Den nützlichen Stadtplan entdeckten wir erst auf dem Rückweg.

Unser Ziel, das Feld mit dem gelben Pfahl und einem kleineren weißen Pfahl war mit Gras und Kräutern bewachsen, daher war das Betreten kein Problem. Der magische Punkt mit den vielen Nullen befindet sich in etwa zwischen den beiden Pfählen. Die Aussicht ist nicht sehr spektakulär, Kouřim liegt, obwohl es nicht weit entfernt ist, verborgen im Tal. Wir machten die üblichen Fotos, und nachdem wir uns in Kouřim mit einem Eis am Stiel belohnt hatten, machten wir uns mit dem nächsten Bus wieder auf den Rückweg nach Prag.

English

05-Aug-2005 -- This year's 49th European Go Congress took place in Prague and it has already become a kind of tradition of Bernd and me to visit a confluence point on this occasion. For those who don't know the game of Go yet I want to explain that you use a board of (19*19) horizontal and vertical lines and alternately place stones on the empty intersections. All confluence hunters recognize the similarity with the DCP at once.

Prague is located on the 50th latitude and in the middle between the 14th and 15th longitude East. This means that the next two confluence points are both at a distance of 35 km as the crow flies to the East and West respectively. The problem was now, how should we reach one of these points without having a car available? But Jan knew the very useful link where you can search for train and bus connections. Thus we worked out an itinerary and on the next day, after we all finished our Go games, we started our trip.

First we took the Metro from Chodov to Hlavni nádrazí (the central station). From the near by station Masarykovo nádrazí we took a train to Ceský Brod which took about 35 minutes. The busses 422 and 442 to Kouřim leave right in front of the station in Ceský Brod. With one of these busses we reached Kouřim after another 35 minutes. Led by the GPS we strolled over the market place and through the alleys eastwards in the direction of the confluence point. As described by all other visitors, the town of Kouřim is quite nice. Without knowing it we followed the route description of visitor #5. We also passed the boulder "Lechuv Kamen". We discovered the useful city map only later on our way back.

Our destination, the field with the yellow pole and a smaller white one is covered with grass and herbs, so it was no problem to enter it. The magic spot with the many zeros lies somewhere between the two poles. The view is not very spectacular, Kouřim lies hidden in a valley although it is not very far. We took the usual pictures and after we rewarded ourselves in Kouřim with some ice cream, we took the next bus for our journey back to Prague.


 All pictures
#1: The CP – a field with a yellow pole
#2: View East – some roofs of Kouřim
#3: View North – apple trees on the road to Svojšice
#4: View West – grassland
#5: View South – Stará Kouřim
#6: GPS – the proof
#7: Map of Kouřim
#8: Lechuv Kamen (Lech's Stone)
ALL: All pictures on one page (broadband access recommended)
  Pending visits
Submitted  Visit date  Name  Success?  Status? 
07-Dec-14  18-Oct-14  Hansen Ohnesorge  yes  pending